-Werbung-

In diesem Beitrag möchte ich euch das Buch:

Der zauberhafte Eisladen” von Heike Eva Schmidt

vorstellen. (Affiliate Link)

Außerdem gibt es ein Rezept für leckeres, selbst gemachtes Wassereis.

Dieses schöne Buch lässt nicht nur Kinder in die Welt der Phantasie tauchen. Auch ich als Erwachsene, lese es unserer großen Tochter unheimlich gerne vor. Und ich bin genauso gespannt wie Nele, wie die Geschichte wohl weiter geht. Auf jeder neuen Seite frage ich mich, was Elli wohl diesmal geschehen wird.

Elli, die von ihrer Mutter liebevoll Elli Spirelli genannt wird, heißt mit vollem Namen Elena Sonntag. Die italienische Herkunft der Familie wird im Buch vor allem dadurch deutlich, dass immer wieder Worte in dieser Sprache fallen. Diese sind aber allgemein verständlich und sorgen für besonderen Charme. Dadruch wird das Buch so wunderbar lebendig. Man kann die Personen förmlich reden hören, da man sich hier besonders vorstellt, wie es sich anhört, wenn die Worte mit italienischer Aussprache gesprochen werden.

Der zauberhafte Eisladen

Elli ist mit ihrer Familie gerade erst in die neue Stadt gezogen. Zu ihrer Familie gehören ihre Eltern, ihre zwei Brüder und drei Hühner. Diese Hühner, die mit Familie Sonntag im Haus leben, machen das Buch so herrlich kindgerecht. Es ist eine Situation an der Realität vorbei, was noch mehr dazu einlädt, die kindliche Phantasie spielen zu lassen. Dies gefällt mir ganz besonders.

Kinderbuchempfehlung

In der neuen Stadt lebt auch ihr Großvater Leonardo. Er hat einen eigenen Eisladen. Das dieser Eisladen nicht ganz gewöhnlich ist, merkt Elli schnell. Sie begiebt sich auf die Suche, das Geheimnis ihres Großvaters zu lüften. Und nach einiger Detektivarbeit gelingt es ihr tatsächlich. Doch sie muss das Geheimnis für sich behalten, denn sie hat die Gabe geerbt, ganz besonderes Eis herzustellen.

Der zauberhafte Eisladen

Denn Leonardo stellt nicht nur super leckeres gewöhnliches Eis her. Er fängt auch Gefühle von Situationen ein und gibt sie als Essenzen in Eissorten, die sich in einem Geheimfach befinden. Wenn also jemand beispielsweise besonders ängstlich ist, gibt Ellis Opa der Person ein Eis, mit der besonderen Zutat “Mut”.

Elli möchte erlernen auch so wunderbares Eis herzustellen. Es soll nicht nur so fabelhaft schmecken wie das von ihrem Großvater. Es soll auch die besonderen Inhaltsstoffe haben, mit denen sie gutes tun kann.

Der zauberhafte Eisladen

Doch ihr Opa möchte, dass sie diese Kunst langsam und vorsichtig erlernt, denn es ist sehr schwierig ein solches Eis zu schaffen.

Aber das Mädchen kann die Finger nicht still halten. Heimlich schnappt sie sich die Spaßessenz und zaubert ihr eigenes Eis. Dieses verteilt sie dann in ihrer Schulklasse, was nicht nur zu einem absoluten Chaos führt. Nein, es gefährdet sogar die Lehrprobe ihrer lieben Lehrerin Frau Gänsewein.

Jetzt muss sich Elli etwas einfallen lassen. Denn die Klasse läuft außer Rand und Band. Es bleibt ihr nichts anderes über, als Leonardo zu gestehen, was geschehen ist. Aber Elli kann sich auf ihn verlassen. Gemeinsam sammeln sie eine Portion “Gutes Benehmen”, was schließlich die Lehrprobe der Lehrerin rettet.

Spirelli verspricht ihrem Großvater, die besonderen Essenzen nicht mehr zu nutzen, bis er davon überzeugt ist, dass sie soweit ist. Doch da entdeckt sie plötzlich eine unbekannte Essenz und fängt diese ein. Wie es hiermit nun weiter geht, erfahren wir hoffentlich dann im zweiten Teil des Buches.

Fazit zum Buch “Der zauberhafte Eisladen“:

Mir gefällt das schöne Kinderbuch sehr gut! Durch die schönen Illustrationen kann man sich den Charakter der kleinen Hauptdarstellerin sehr gut vorstellen. Es macht Spaß das Buch vorzulesen. Ich denke, dass Kinder, die schon selbst lesen können, auch Freude daran haben. Da die Kapitel nicht ganz so kurz sind, sollten sie aber eher schon im fortgeschrittenen Lesealter sein. Nele und ich sind schon gespannt, wie es weiter geht und was Elli mit ihrer Essenz anstellt.

Das Buch ist schön geschrieben und leicht zu lesen. Besonders die italienischen Worte machen es lebendig und gefallen mir besonders gut. Da kann man auch als Vorleser ab und zu schmunzeln. Die Geschmäcker der Eissorten werden gut beschrieben und man sollte unbedingt Eis im Haus haben, wenn man das Buch vorliest. Denn Hunger darauf ist danach absolut garantiert. Wenn du gesundes Eis magst und es selbst herstellen möchtest, solltest du dir aber unbedingt ansehen, wie du Wassereis schnell und einfach herstellen kannst.

Der zauberhafte Eisladen

So stellst du Wassereis ganz einfach Zuhause selbst her:

Zutaten Wassereis:

200 g Frucht

150 ml Wasser

evtl. Zucker oder Sirup

  • Nehme eine Frucht deiner Wahl (es eignen sich vor allem geschmackvolle Sorten) und püriere diese gut durch.
  • Bei Beerensorten kannst du sie danach auch noch durch einen Sieb geben, um die feinen Kerne herauszureiben.
  • Nun gibst du etwas Wasser hinzu, verrührst das ganze und füllst es in Eisbehälter.
  • Wenn du es etwas süßer magst, kannst du zum süßen auch noch Rohrzucker oder etwas Sirup hinzugeben.

Da wir immer froh sind, wenn wir Milch meiden können, ist diese Variante der absolute Sommerdauerbrenner!

Wir nutzen diese wiederverwendbaren Formen (Affiliate Link):

In diese Formen kannst du auch ganz einfach Saft geben 🙂

Eis Buch

Viel Spaß beim Lesen und beim Eisessen,

Katharina

 

Vergiss nicht, mich auch Pinterest zu merken <3

https://www.pinterest.de/pin/393361348698498627/