Als ich euch eines morgens auf meinem Instagram Kanal (KLICK) gezeigt habe, dass ich Brötchen in den Ofen schiebe, kamen Nachrichten wie:

“Wow, bewundernswert, so früh am Morgen schon am backen!”, “Darf ich das Rezept haben?”

Ganz so fleißig wie ich ausgesehen habe, war ich gar nicht. Ich könnte mir nich vorstellen morgens früher aufzustehen um zu backen. Also die Vorstellung davon ist schon schön, aber die Praxis wäre bei mir nie möglich. Denn wie der Brötchenname schon sagt: Ich bin ein absoluter Morgenmuffel.

Deshalb habe ich den Teig am Vorabend ganz schnell im Thermomix zusammengeknetet, alles schon in die Springform gepackt und die Brötchen über Nacht im Kühlschrank Ruhen gelassen. Was ich morgens nur noch tun musste war, die Brötchen in den Ofen zu schieben und sie dann den Kindern zum Frühstück für Schule und Kindergarten zu schmieren.

schnelle Brötchen Backen

Bei uns ist es immer wieder mal der Fall, dass ich Abends nicht so motiviert bin nochmal loszugehen, wenn das Brot sich dem Ende neigt. So gehe ich oft zu dieser Lösung über und die selbstgebackenen Brötchen bringen morgens nicht nur einen lieblichen Duft ins Haus und sorgen für eine wohlige Stimmung. Nein, sie schmecken uns auch. Zugegebenermaßen handelt es sich bei diesem einfachen Rezept nicht um die Weltbesten Brötchen wie vom Bäcker. Aber für ein schnelles Frühstück sind sie mehr aus ausreichend, wir sind absolut zufrieden damit.

Morgenmuffelbrötchen

Die Morgenmuffelbrötchen werden bei uns im Thermomix hergestellt, ihr könnt das Rezept aber absolut nach euren Möglichkeiten abwandeln. Ich finde im Thermi einfach super, dass die Hefe auf 37 Grad erwärmt werden kann, das ist aber kein Muss. Der Teig ist auf den Bildern etwas dunkler, da ich Weißmehl und Dinkelvollkornmehl für die Brötchen benutzt habe. Da lohnt es sich, ein wenig zu Experimentieren wenn man reines Weißmehl reduzieren möchte.

Brötchen backen

Zutaten Morgenmuffelbrötchen:

  • 1 Packung Trockenhefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 420 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Sonnenblumenöl

Rezept Morgenmuffelbrötchen:

  • 1 Packung Trockenhefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser

2 Minuten/37 Grad/Stufe 1

  • restliche Zutaten dazu geben

3 Minuten/Knetstufe

  • Teig aus dem Thermomix nehmen und eine Rolle Formen
  • in 8-10 Teile schneien
  • Springform mit Backpapier auslegen, Rand fetten, Boden mit Haferflocken bestreuen
  • Brötchen in der Springform verteilen
  • mit Wasser befeuchten und nach belieben bestreuen (Sesam, Chia, Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne….)
  • über Nacht mit Alufolie bedecken & in den Kühlschrank stellen
  • am nächsten morgen bei 200 Grad Ober-/und Unterhitze ca. 20-25 Minuten in den (nicht vorgeheizten!) Backofen
Brötchen backen
Thermomix Brötchen

So einfach und schnell hast du schon am morgen leckere Brötchen und kannst dir und deinen Lieben eine große Freude bereiten. Außerdem kennst du die Zutaten die für die Brötchen verwendet wurden und isst somit gesunder, als wenn du sie fertig kaufst.

Brötchen vorbereiten

Viel Spaß beim backen und genießen wünscht dir,

Katharina

Habe das Rezept immer parat und merke es dir auf deiner Pinterest Pinnwand 🙂

So findest du es auf alle Fälle wieder. Einfach mit der Maus über das Bild wischen und den Pinterest Button auf dem Bild nutzen.

Morgenmuffelbrötchen Rezept