Nelefees - Der Familienblog

Kategorie

Baby

Meine Stoffwindel Empfehlungen – Vorurteile – Pro & Contra – Einsteigerfragen zum wickeln mit Stoffwindeln

“Warum wickelt ihr denn mit Stoffwindeln? Das macht doch total viel Arbeit…..!” “Was, so hübsch sieht eine Stoffwindel aus??? “   Das sind die zwei häufigsten Reaktionen, die wir zu unseren Stoffwindeln bekommen. Das Thema Stoffwindeln ist noch mit dem… Weiterlesen →

Diese Sätze solltest du zu Eltern von Sternenkindern niemals sagen! Über den Umgang mit Sterneneltern.

Hast du vielleicht auch schon mal den einen oder anderen Satz ausgesprochen? Ich möchte dich hiermit nicht verurteilen, noch dir ein schlechtes Gewissen bereiten. Im Gegenteil, ich möchte dich sensibilisieren, es besser zu machen, falls du noch einmal in so eine Situation kommen solltest.

Leanas 1. Kindergeburtstag – Deko, Kuchenbuffet & Ablauf – Viele Pannen und das gute Ende

Schon bei den Geburtstagsvorbereitungen lief einiges schief, aber als dann noch das Wetter für unsere Gartenparty streikte, hatte ich Tränen in den Augen. Deko, Kuchenbuffet, Partyessen. Die Pannen und das gute Ende. In diesem Beitrag erzähle ich euch davon.

Natürliche Geheimtipps & Tricks bei einem wunden Babypopo

Unsere besten natürlichen Tipps & Tricks bei wundem Babypo!

Frühstück für den Kindergarten in nachhaltigen Dosen von Kivanta

Kivanta bietet Aufbewahrungen rund um das Gesunde Leben an. Ich stelle dir unsere neue plastikfreie Brotdose vor und einige andere Produkte, die mir zur Verfügung gestellt wurden.

Meine TOP 10 Baby- & Mama Must Haves die du unbedingt kennen solltest

In den letzten 5 Jahren haben wir uns nicht nur um unsre zwei leiblichen Babys gekümmert, sondern zusätzlich um weitere 5 Kurzzeitpflegekinder. Eines von ihnen bereichert seitdem unsre Familie und wird dauerhaft bei uns bleiben.

Da wir nun mit einem weiteren, wunderbarem gerade 8 Monate alten Babys gesegnet sind, bin ich total im Thema und möchte euch unsre besten Babytipps weitergeben.

Wenn der Kreißsaal aus allen Nähten platz – Eine Geburt in Zeiten von Hebammenmangel

Mein Mann fuhr und ich ging nervös auf mein Zimmer. Ich bekam immer stärkere Wehen, konnte aber komischerweise (wofür ich sehr dankbar war) schlafen. Doch um kurz vor 4 wurde es heftig. Die Abstände, die ich mit meiner Wehenapp maß, waren alle 1,5 Minuten. Nun kam leichte Panik in mir auf. Ich fühlte, wie ich anfing zu zittern. Mein Herz pochte schneller. Ich klingelte, aber keine Krankenschwester kam. Also machte ich mich unter starken Schmerzen selbst auf den Weg. Meine Hände glitten an den Gehhilfen der Wand entlang, die mir Halt gaben. Der Weg dorthin schien endlos und ich hoffte, nicht zusammen zu brechen und nicht gefunden zu werden.  

© 2018 Nelefees – Der Familienblog — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑